Ferienspaß in der Kurhessen Therme am 28.07.2014:

Im Rahmen des Ferienspielprogrammes besichtigte die ev. Kirchengemeinde am 28.07.2014 die Kurhessen Therme in Bad Wilhelmshöhe. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer der Kurhessen Therme Michel Dunkel, der einige technische Daten den anwesenden Jungfernköpfern vermittelte, machten wir einen Gruppenbild vor dem Außenbecken der Therme. Pfarrer Arno Wilke bedankte sich recht herzlich bei Herrn Dunkel für die erklärenden Worte und den freien Eintritt in Kassels größtem Thermalbad. An diesem ersten Sommerferientag wurden 25 Menschenkinder glücklich (und nass und sauber) gemacht. 

Ihr und Euer  Pfarrer Arno Wilke

 

Foto: privat
Foto: privat

Besichtigung der Martins- und Karlskirche am 09.07.2013:

Im Rahmen des 12. Ferienprogrammes Jungfernkopf bot die Evangelische Kirchengemeinde eine Führung durch die Martins- und Karlskirche am Dienstag, dem 09.07.2013 an.

Zunächst wurde die Martinskirche besichtig. Herr Ertle zeigte uns die 1943 im Feuersturm herabgestürzte Osannaglocke, die größte Glocke des Glockenspieles von St. Martin. Die neue Osanna-Glocke wurde 1961 im Südturm  wieder installiert (auf dem nachfolgenden Bild ist die Gruppe vor der alten  Oasanna-Glocke zusehen). Der Nordturm wurde erklommen und die Besuchergruppe hatte einen herrlichen Rundumblick auf die Kasseler Innenstadt und das Kassler Umland mit dem Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe und Herkules.

Anschließend wurden uns die Särge von Landgraf Karl und seiner Frau mit ihren vier Kindern gezeigt. Dem Landgrafen Karl haben wir unter anderem den Herkules und auch die Karlskirche zu verdanken.

Herr Ertle erklärte, dass auch Landgraf Philipp der Großmütige (gestorben 1567) im Chorraum der Martinskirche beigesetzt wurde und sein Epitaph von seinen Nachfolgern in der Martinskirche im Chorraum aufgestellt wurde.

Nach der Martinkirche besichtigten wir die Karlkirche. Der Musiklehrer Wilhelm Ritter zeigte uns das Glockenspiel auf dem Dach der Karlskirche und ließ kirchliche und weltliche Lieder erklingen.

Die Besuchergruppe bedanke sich recht herzlich bei den Herren Ritter und Ertle für die informativen Einblicke in die Martins- und die Karlskirche.

Ihr und Euer  Pfarrer Arno Wilke

 

Foto: privat
Foto: privat

GEMEINDEBRIEF

Gemeindebrief Jungfernkopf

Herbst 2018

Gemeindebrief Herbst 2018
aus Datenschutzgründen ohne Geburtstage
Gemeindebrief Herbst 2018 HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

TIPP:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch zu finden.

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

September 2018

  

"Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende."     

 

Prediger 3,11

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.