FUNKELN IM DUNKELN

Vorbereitung

Die erste von uns veranstaltete Kinder-Radionacht, was für eine Aufregung, was für ein Spaß bei der Planung:

Fleißig erarbeiteten wir vom "Gesucht-und-Gefunden-Vorbereitungsteam (bestehend aus Sascha, Anna, Hanna I. und Hanna K. und mir, der Sylvia) in wochenlanger Vorarbeit ein Konzept für Euch.

 

Dann gings an die Werbung. Nebenher besorgten wir kleine Giveaways für die geplante Schatzsuche, kauften Lebensmittel und Getränke ein, backten, bastelten, verwandelten den Teestubenraum der Kirche in eine kuschelige Schlaflounge und und und.

 

Grund zur Freude

Was haben wir uns megadolle gefreut. So gut habt Ihr dieses Angebot angenommen.  Wir mussten uns noch eine zusätzliche Betreuerin, die Jenni, mit an Bord holen.

Trotzdem konnten wir nicht allen von Euch, die sich anmelden wollten, einen Platz anbieten. Das hat uns echt leid getan. 

 

Das Funkeln beginnt - die Radionacht

Zunächst wurde huldvoll und gar königlich getafelt. Gegen 20.00 Uhr wurde das Radio eingeschaltet und wir fieberten gemeinsam funkelnd im Dunkeln bei der ersten Geschichte mit.

Einige von Euch, nach viel Spaß, Geschichten und Spiel, fingen schon gegen 23.00 Uhr zu schwächeln an und wollten doch lieber schlummern gehen. Andere ganz Aufgeweckte unter Euch waren bis 4 Uhr in der Früh wach.

 

Unvergessen übrigens Hanna K´s Luftbett, welches uns die ganze Nacht hindurch mit lieblichen Knarzern begleitet hat.

 

Um 5 Uhr standen die ganz Ausgeschlafenen unter Euch schon wieder auf und verlangten nach weiteren Unternehmungen. Ganz wagemutige Prinzessinnen eben. Sicherlich wolltet Ihr auch testen, wie Eure Betreuer mit nur wenig Schlaf auszukommen beliebten.

 

Um elf Uhr - nach dem gemeinsamen Frühstücksschmause und lustigen Spielen - wurdet Ihr von Euren Eltern wieder in Empfang genommen. 

 

Und die Betreuer? Wenn Sie nicht gestorben sind, so schlafen sie sich noch heute auf den roten Matten im Teestubenraum aus ...

 

Schön, dass Ihr dabei wart.

Fotos: Sylvia Ehrhoff-Bering
Fotos: Sylvia Ehrhoff-Bering

Hier findet Ihr den Titelsong zur Radionacht 2017:

https://kinder.wdr.de/radio/kinderradionacht/av/audio-funkeln-im-dunkeln---der-song-zur-ard-kinderradionacht--100.html

Interpreten: Die Poppes, Komposition (Text und Musik): Christian Chang-Langhorst, Bearbeitung: Christian Chang-Langhorst, Jan Kröger, Sokrates Evangelidis

Plakat: kinderradionacht.de
Plakat: kinderradionacht.de

HERZLICHE EINLADUNG ZU EINER FUNKELNDEN ÜBERNACHTUNGSPARTY AM 24.11.2017, AB 19.00 UHR

 

Mädels aufgepasst:

für Euch veranstalten wir eine tolle Übernachtungsparty im Rahmen der diesjährigen Kinderradionacht "Funkeln im Dunkeln".

 

Wenn Ihr 6 bis 10 Jahre alt seid, dann schnappt Euch Isomatte, Schlafsack, Zahnputzzeugs, Nachtgewand, Hausschuhe, Wechselklamotten, eine Taschenlampe für alle Fälle, Euer Lieblingsstofftier und erlebt mit uns einen unvergesslich kuscheligen Abend in einer prächtig ausstaffierten Kemenate in der Ev. Kirche Jungfernkopf, Waldecker Str. 28, in Kassel.

 

Unkostenbeitrag: 10,00 € (bitte am Abend der Übernachtungsparty mitbringen)

 

Anmeldung erforderlich bis 20.11.2017 per Email an sylvia.ehrhoff-bering [at] ekkw.de oder direkt im Pfarramt unter 0561 880280.

 

Wir starten um 19.00 Uhr mit einem Kennenlernschmaus (bittet Eure Eltern, uns Lebensmittelunverträglichkeiten mitzuteilen), und lauschen gegen 20.00 Uhr der ersten Geschichte im Radio.

Zwischendurch werden wir Zeit zum Spielen, Basteln, für Wellness und jede Menge Spaß haben. 

 

Und wenn wir irgendwann ganz müde sind, dann schauen wir gegenseitig, wie wir so im Nachtgewande aussehen.

 

Am nächsten Morgen - nach hoffentlich süßem Schlummer und gemeinsamen Frühstück - könnt Ihr um 11.00 Uhr in der Kirche von Euren Eltern wieder wohlbehalten in Empfang genommen werden.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Herzlichst Sylvia, Anna, Hanna I. und Hanna K.

GEMEINDEBRIEF

Gemeindebrief Jungfernkopf

Herbst 2019

Gemeindebrief Herbst 2019
wegen Datenschutz ohne Geburtstage
Gemeindebrief Herbst 2019 HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

TIPPS:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch für Ihren besonderen Anlass zu finden.

Im Portal Archion können Nutzer in Kirchenbüchern forschen

Wer sich auf die Suche nach den Wurzeln seiner Familie machen will, hat seit 2015 die Möglichkeit, dies im Internetportal Archion zu tun. An dieser Datenbank sind 15 evangelische Landeskirchen beteiligt, darunter Kurhessen-Waldeck.

www.archion.de

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

November 2019

 

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt.

 

 

Hiob 19,25

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf 'Absenden' stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an

pfarramt.kassel-jungfernkopf [at] ekkw.de widerrufen.