Lobe den Herrn, meine Seele!

Ich will den Herrn loben

solange ich lebe

meinem Gott singen und spielen

solange ich da bin.

 

(Psalm 146)

 

 

Die Musika ist eine schöne herrliche Gabe Gottes. Unser Singen verdrießt den Teufel und tut ihm wehe; aber wenn er siehet, dass wir ungeduldig sind, und hört uns Auweh schreien, da lachet er dazu in die Fäuste.
Die Musika ist eine Gabe und Geschenk Gottes, nicht ein Menschengeschenk. So vertreibt sie auch den Teufel und machet die Leute fröhlich; man vergißt dabei allen Zorns, Unkeuschheit, Hochmut und andere Laster.
Wie geht's doch zu, dass wir in weltlichen Dingen so manch fein Gedicht und so manch schön Carmen haben; und im Geistlichen, da haben wir so kalt faul Ding.
Weil unser Herrgott in dies arme unreine Leben solch edle Gaben geschüttet und uns gegeben hat, was wird in jenem Leben geschehen, da alles wird aufs allervollkommenste und lustigste werden! Hier aber ist nur der Anfang.


Martin Luther

Neugierig? Dann gerne die nachfolgenden Button anklicken :)

NEUHEITEN:

Ab sofort bieten die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de einen neuen Service für Eltern, Kinder und Paare.

Gemeindebrief Jungfernkopf

Sommer 2018

Gemeindebrief Sommer 2018
aus Datenschutzgründen ohne Geburtstage
Gemeindebrief Sommer 2018 HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

Juni 2018

  

"Vergesst die Gastfreund-schaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt." 

  

Hebräer 13,2

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.