Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering
Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering

 

 

Kopf hoch

Archiv 4 - immer noch mittendrin

 

Hey ho, Freunde der Sonne ☀️,

 

so viele tolle Beiträge wieder, das gerade Seite 4 entsteht. Fantastisch. Ohne Euch wäre das nicht möglich. Vielen Dank für Euer Engagement. 💐👍

 

Kopf hoch. Alles wird gut!

❤️ SE-B, Juni 2020

 

 

Vorherige Beiträge findet Ihr hier:

  

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 14.07.2020:

Hey ho, Freunde der Sonne ☀️,

 

heute möchte ich Euch auf eine digitale Lesung & Diskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Hessen, hinweisen:

 

"Fake Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen" –

Online-Vortrag & Livechat mit Katharina Nocun

Montag, 27. Juli 2020, 18:00 bis 19:30 Uhr

 

Verschwörungstheorien verbreiten sich nicht nur im Netz wie Lauffeuer. Sie sind schon lange kein Randphänomen mehr.

Die Autorin, Netzaktivistin und Bloggerin, Katharina Nocun,  und Pia Lamberty beschreiben, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungstheorien radikalisieren und die Demokratie als Ganzes ablehnen.

 

Weitere Informationen zu diesem Online-Angebot findet Ihr in der Einladung.

Einladung
FES Fake Facts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.6 KB

Falls Interesse besteht, verbindliche Anmeldung bis einschließlich 26. Juli 2020 erbeten.

 

In diesem Sinne: Kopf hoch. Alles wird gut!

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 13.07.2020:

Gefunden auf dem YouTube-Kanal Evangelisches Dekanat Melsungen.

Ein (mitunter tierischer) Impuls zu aktuellen Zahlen, Fragen und Antworten aus dem Evangelischen Dekanat Melsungen im Sommer 2020 

Mitwirkende:

Herr Rattinsky und Dekan Norbert Mecke 

 

Technik:

Kamera: Johanna Mecke und Norbert Mecke

Schnitt: Norbert Mecke

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag (Video-Tipp) von Bine, 13.07.2020: 

Ich schaue mir gerne die Online-Gottesdienste/Impulse von der Evangelischen Kirchengemeinde Elbenberg aus dem Landkreis Kassel an. Diesmal mit einer der Living Puppets gemacht. Sehr niedlich.

Liebe Grüße, Bine

Anmerkung der Redaktion:

Danke, liebe Bine, für diesen netten Tipp. 🌻

Ich habe mir noch ein paar mehr Angebote auf deren YouTube-Kanal angeschaut. Wirklich nett und z. T. auch humorvoll gestaltet. Und für meinen Geschmack eben auch nicht zu lang. 👍

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Silke und Frank09.07.2020: 

Liebe Grüße von der Ostsee an "Kopf hoch". 

Die Fotos hat Frank gemacht. Er hat da ein gutes Auge für. 

Fotos: Frank

 

Anmerkung der Redaktion:

Liebe Silke, lieber Frank, ich danke Euch für die lieben Urlaubsgrüße. Da wäre ich jetzt auch gerne. 😊

Genießt weiterhin Euren Urlaub. 😷😘

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Jürgen07.07.2020:

Wenn auch schon wieder am Arbeiten - hier ein paar Fotos für "Kopf hoch" von meiner Motorradtour im Juni. 

 

Foto 1: Turracher Höhe, Österreich

Foto 2: Nockalm, Österreich 

Foto 3: Cruisen entlang des Staller Sattel (Gebirgspass in Italien, Ostalpen)

Foto 4: Gerlospass, Österreich

 

Gruß, Jürgen

Fotos: Jürgen

 

Anmerkung der Redaktion:

Lieber Jürgen, habe vielen Dank für die schönen Einblicke. 🏍👍

Am witzigsten finde ich ja das Foto mit dem Bullen. "Pferdestärke trifft auf Bullenpower". Völlig unbeeindruckt von Euch grast das Rind neben den Bikes. Wahnsinn. Ich hätte da ziemlichen Respekt gehabt und mich auf den nächsten Baum geflüchtet oder so. 

Wie ich jetzt von Dir gelernt habe, hatten früher (wegen ihrer Fahreigenschaften) BWM-Motorräder den Spitznamen "Gummikühe".

 

Wahrscheinlich ist der Bulle deswegen so entspannt. 😂😎

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag von privat, 04.07.2020: 

Liebe Frau Stück, liebe Frau Wilke, 

 

ich möchte Danke sagen für das niedliche Hühnchen (s. Beitrag vom 23.06.2020, Anmerkung der Red.), welches jetzt an meiner Stehlampe hängt. 

Es sieht so schön aus. 

 

Liebe Grüße

Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

Die Hühner sind wirklich süß. Danke für den Beitrag. 🐔🌻

  

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 03.07.2020: 

Ausflugstipp:  Zu Fuß die Kirchen links und rechts der Eder entdecken.

Passend dazu gibt es die Wanderkarte "Himmlische Ansichten".

Fotos: medio.tv/schauderna

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Rike Höppner, 02.07.2020:

So sah am Dienstag, dem 30.06.2020, die Chorprobe aus. Aufgeteilt in drei Gruppen, auf den Fotos zu sehen die Soprandamen.

 

Fazit: Ungewöhnliches Setting, herausfordernde Akustik, aber vor allen Dingen Dankbarkeit, sich nach langer Zeit wieder zu sehen.

 

Liebe Grüße, Rike

Fotos: Rike Höppner
Fotos: Rike Höppner

Anmerkung der Redaktion:

Liebe Rike, schön zu sehen, das Ihr wieder probt. Liebe Grüße an die Chorladies und natürlich auch die Herren. Danke für diesen Einblick. 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Unbekannt, 01.07.2020:

Eine schönes Hobby (nicht nur während Corona) wurde für mich Origami-Falten. Angeeignet habe ich es mir mittels diverser YouTube-Videos.  Anfangs brauchte ich länger dafür, mittlerweile falte ich einen Engel in einer halben Stunde und einen Drachen in ca. 45 Minuten.

Freue mich, wenn es Euch gefällt.

Sämtliche Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

Vielen Dank für diese kunstfertigen Origamifiguren. So klasse. Ich bewundere das.  👍🙂

 

 

"Kopf hoch"-Aufruf zur Schmetterlings-Challenge, 30.06.2020

Die Natur hält viele Überraschungen bereit. Wusstet Ihr, dass Schmetterlinge mit Ihren Füßen riechen und schmecken können? Möglich ist das über die sog. Sensillen, das sind Sinneshaare. 

Vielleicht wirken Schmetterlinge deshalb immer so leichtfüßig, weil sie manchmal nicht so fest auftreten möchten? 

Spaß. 😀 Dennoch brachte mich genau diese Leichtfüßigkeit in den momentanen Anderszeiten auf die Idee, eine Challenge für Eure Kinder zu veranstalten. Und natürlich, um auf das Insektensterben aufmerksam zu machen.

 

Schaffen wir es, den Baum vor der Kirche mit ganz vielen Schmetterlingsbildern zu schmücken? Vielleicht sogar, einmal die Kirche zu umrunden?

 

Einzige Bedingung: Die Flügel des Schmetterlings sind mit den Füßen auf Papier gedruckt.

 

Also an die Farben, fertig, los.

Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering
Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering

Die ausführliche Anleitung findet Ihr auf den Kinderseiten unter:

Freue mich auf Eure Beiträge.

 

Ach und noch was: Vom 31. Juli bis 09. August 2020 findet wieder eine Insektenzählung statt. Infos hier.

 

In diesem Sinne: Kopf hoch. Alles wird gut!

Sylvia

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Hartmut, 29.06.2020: 

Hier ein Beitrag von mir. Fotos vom Barfußpfad Bad Wünnenberg.

Dieser führt um einen kleinen See herum. Man kann dort eine Kleinigkeit essen und trinken. Unterwegs sind überall Sitzgelegenheiten.

Sämtliche Fotos: Hartmut

 

Anmerkung der Redaktion:

Lieber Hartmut, hab herzlichen Dank für die schönen Einblicke "Wandeln über einen Barfußpfad". 🙂 

Wenn ich in der Nähe bin, werde ich sicherlich darübertappen. 🚶‍♀️☀️

Für alle Interessierten hier der Link.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Hahn Solo & seine Erben, 28.06.2020: 

Die Hühner sind sehr zutraulich, neugierig und intelligent.

Nur noch wenige Wochen, dann müssen wir uns von einem Großteil der Tiere verabschieden. Sie kommen dann zum Bauern zurück. 

Mittlerweile können wir fast zusehen, wie die Tiere wachsen. Deshalb brauchen Sie ein vergrößertes Gehege. 

Sämtliche Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

Heute habe ich wieder etwas gelernt. Da das männliche Huhn Hahn und das weibliche Henne heißt, dachte ich immer, dass ein halbes Hähnchen demzufolge auch vom Hahn stammt. Weit gefehlt. Der Begriff Hähnchen hat bei Hühnern nichts (mehr) mit der Unterscheidung zu tun, ob es sich um ein männliches oder weibliches Tier handelt. Es ist "primär die Bezeichnung für einen Kochrohstoff" und bezieht sich lediglich auf das Kriterium des maximalen Alters der Tiere.

Danke für die Fotos. 🙂

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 27.06.2020: 

"Sprache und Sein": digitale Lesung & Diskussion mit Kübra Gümüşay

 

Dienstag, 07. Juli 2020, 18.00 bis 19.30 Uhr. Anmeldung bis 05. Juli 2020.

Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenfrei.

 

Link zur Einladung

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von concrete mix (Teil 2), 27.06.2020: 

Ich war gespannt, wie das Ergebnis aussieht. Gefällt mir und ich werde am Wochenende definitiv noch weitere Platten herstellen.

Sämtliche Fotos: concrete mix

 

Anmerkung der Redaktion: 

Ich freue mich über den Beitrag, lieber concrete mix, und erhoffe, dass wir die fertige Terrasse später auch zu sehen bekommen? (*wink mit dem Zaunpfahl) 😎 

Werden die Betonsteine jetzt noch weiter behandelt? 

Herzlichen Dank für den Einblick in den Fertigungsprozess und gutes Gelingen weiterhin. 

 

 

Noch ein "Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 26.06.2020: 

Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering
Foto: Sylvia Ehrhoff-Bering

Sie sind wieder da, die Krabbeltiere: Zecken.

 

Also ehrlich, da will frau nur kurz ein wohlverdientes Päuschen machen, und dann das - Zeckenalarm. 

 

Also keine Pause.

Nur keine Panik, sagte ich mir.  Du bist erwachsen und das nur ein winziges Spinnentierchen. Ok, eklig sind die ja schon. Deshalb versuchte ich es zunächst mit gutem Zureden. Doch da die Zecke meinen Argumenten überhaupt nicht zugänglich war, musste ich sie mir selber aus der Kniekehle friemeln. Leider hat das die Zecke nicht überlebt.

 

Da ich sie mir nur im Garten geholt haben kann, dachte ich, ich könnte ja mal Google befragen, ob und was man gegen Zecken im Garten tun kann.

Natürlich habe ich der Zecke vorher noch eine ordentliche Seebestattung in der Toilette spendiert und mich mit einem kleinen angewiderten und geschüttelten Ekeltänzchen von ihr verabschiedet. 

 

Mal ehrlich, Internet ist schon zum Teil echt was herrliches. Besonders gut gefiel mir der Tipp: "Halten Sie keine Rehe im Garten." Das ist zwar schade, denn ich mag Rehe. Doch glaube ich, dass ich diesen Punkt von der Liste "Was ich gegen Zecken tun kann" streichen kann.

Auch diesen Hinweis finde ich hilfreich: "Finden Sie heraus, wo die gefährlichen Zecken in ihrem Garten lauern und welche Stellen Sie meiden sollen." 

Ich soll da nochmal raus gehen? Niemals. Wozu hat man Ehemänner?

 

Bitte achtet auf Euch und Eure Kinder!

 

Ein schönes Wochenende.

 

In diesem Sinne: Kopf hoch. Alles wird gut!

 

Sylvia

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 26.06.2020: 

Hier gibt´s was auf die Ohren. Unser Kirchenjüngster Tim Fieseler startet mit einem eigenen Podcast "Voll auf die Glocke". 

Entstanden ist die Idee beim gemütlichen Zusammensein mit Pfarrerin Claudia Wilke.

Sein erster Gast: Oliver Höppner.

 

Falls Ihr Anregungen und Ideen habt, oder im Team dabei sein wollt, einfach Pfarrerin Claudia Wilke ansprechen, Tel. 880280.

SE-B

Neugierig? Nachfolgenden Button klicken.

Grafik: SE-B meets Pixabay
Grafik: SE-B meets Pixabay

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Petra Kaltenstein, 26.06.2020:

Liebe Unterstützer*innen und Freunde des Lernhofs Natur und Geschichte,

 

recht herzlich Dank, dass ihr alle uns bei der Abstimmung so tatkräftig unterstützt habt!

Wir haben den Platz 6 im Finale belegt und bekommen nun 2000,00 € für den Lernhof!

 

Anbei ein Schreiben unserer Geschäftsführerin und das Sommerferienprogramm vom Lernhof.  

 

Ich wünsche Ihnen/Euch einen schönen Sommer und freue mich auf die nächsten Treffen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Kaltenstein

 

Diakonisches Werk Region Kassel

Lernhof Natur und Geschichte

Weg in der Aue 75

34128 Kassel

petra.kaltenstein [at] dw-region-kassel.de

2020_06_25_Dankeschreiben LeNa-Voting.pd
Adobe Acrobat Dokument 370.9 KB
2020_Sommerferien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.1 KB

Anmerkung der Redaktion:

Auch von mir herzliche Glückwünsche zu dem tollen Ergebnis! 👍

Ich weiß, dass einige von der Kirchengemeinde und selbst Freunde aus der Landeshauptstadt ebenfalls fleißig mit abgestimmt und mitgefiebert haben.

Danke Euch! 🤗🌼

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Sascha, 26.06.2020:

Falls der Tag mal nicht so gut ist!

Tschüß und macht es gut.

Anmerkung der Redaktion:

Danke, lieber Sascha, für diesen Gute-Laune-Beitrag. ☀️

Du hast schließlich Recht: Man kann sich den ganzen Tag ärgern, verpflichtet ist man dazu nicht. 🙃😂

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 25.06.2020:

Silbernetz-Freund*in werden

"Einfach mal reden" – dafür gibt es das Angebot von Silbernetz.

Unter der Nummer 0800 4 70 80 90 können ältere vereinsamte Menschen bei diesem Hilfetelefon täglich von 08.00 bis 22.00 Uhr kostenlos, vertraulich und anonyme Gespräche führen.

Sie können auch selbst aktiv werden: Als so genannte „Silbernetz-Freund*in“ telefonieren Sie einmal pro Woche ehrenamtlich für eine Stunde mit einer älteren Person.

Unter diesem Link erfahren Sie mehr.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Hahn Solo & seine Erben, 24.06.2020: 

Wundervoll zu sehen, wie diese Hühnerschar aufwächst und wie aus Küken ausgewachsene Hühner werden.

Wenn sie ihre Daunen verlieren, sehen sie ziemlich verrupft aus.

Es handelt sich zum Teil um reinrassige Sundheimer, andere sind Hybriden aus Legehennen und einem Sundheimer Hahn namens "Hahn Solo".

Sie gelten als stark gefährdet.

Wir sind Stars, holt uns hier raus:

Hennen-Rennen:

Und ab in die Heia:

Sämtliche Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

"Ich wollt, ich wäre ein Huhn", summe. Ich glaube, ich bin verliebt. 😍🐔

Vielen Dank für den tollen Beitrag. 🌻

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Christine Bremer, 24.06.2020: 

Anmerkung der Redaktion:

Vielen Dank für den Beitrag, liebe Frau Bremer, den ich gerne veröffentliche. 🌻

Viel Erfolg und gutes Gelingen. Zum direkten Anklicken hier der Link.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von concrete mix (Teil 1), 24.06.2020: 

Gehweg-/Terrassenplatten mit Rhabarberblättern

Schritt 1 und ganz wichtig: letzten Rhabarber ernten und aus den Stängeln Kuchen backen

Schritt 2 Blätter auslegen und mit Öl bestreichen (damit sich die Blätter später vom Beton lösen)

Schritt 3 Beton anmischen

Schritt 4 auf die geölten Blätter auftragen und sorgsam verstreichen

Schritt 5 repeat ab Schritt 2

Schritt 6 Kuchen essen

Schritt 7 mindestens 2 - 3 Tage trocknen lassen, bevor die Blattreste entfernt werden können (bis die Platten komplett durchgetrocknet und betretbar sind dauert ein paar Wochen)

Sämtliche Fotos: concrete mix

 

Anmerkung der Redaktion:

Eine tolle Idee, eine Terrasse mit selbstgemachten Betonsteinen zu gestalten. 

Vielen Dank für diesen Beitrag und die Anregung. 👍😀

PS: Rhabarberkuchen finde ich übrigens auch sehr lecker. 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Claudia Wilke, 23.06.2020: 

Herzlichen Dank für diese tolle Idee!

Eine wunderschöne Voliere schmückt im Pfarrhaus den Eingangsbereich.

So schön genäht und gestaltet hat hier Ines Stück.

 

Nun darf jede*r Besucher*in sich einen Vogel mit nach Hause nehmen –

solange der Vorrat reicht.

 

Danke dafür, liebe Frau Stück!

Foto: Claudia Wilke
Foto: Claudia Wilke

Anmerkung der Redaktion: 

Wirklich ganz zauberhaft das Federvieh, liebe Frau Stück.🌻

Danke, liebe Claudia, für den schönen Schnappschuss und den Bericht.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Thomas, 23.06.2020: 

Ein paar Eindrücke von der "Night of Light" aus Kassel.

Alles in rot getaucht an verschiedenen Veranstaltungslocations. Ein Notruf wegen Corona. 

Insgesamt haben 250 Städte innerhalb Deutschlands teilgenommen. 

Sämtliche Fotos: Thomas

 

Anmerkung der Redaktion: 

Vielen Dank für die tollen Fotos, lieber Thomas. 🌻

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von privat, 23.06.2020: 

Fotos vom letzten Sonntag: ein Spaziergang - Roseninsel Wilhelmshöhe. Empfehlenswert.

Sämtliche Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion: 

Allein vom Anschauen der schönen Aufnahmen habe ich das Gefühl, plötzlich von lieblichem Rosenduft umgeben zu sein.

Vielen Dank für die herrlichen Fotos. 🌻

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 22.06.2020:

Der nächste Regentag kommt bestimmt. Hier eine Idee für Euch und Eure Kids für eben einen solchen Tag: 

Pimp my cotton bag.

Sämtliche Fotos: Sylvia Ehrhoff-Bering

 

Die ausführliche Anleitung findet Ihr auf den Kinderseiten der Kirchenhomepage unter:

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Rike Höppner, 21.06.2020:

Chor und Corona

 

Ganz ehrlich: Die letzten Monate waren für mich gar nicht so leicht auszuhalten.

Mein Berufsleben besteht ja aus Singen mit allen Generationen, und genau das war plötzlich nicht mehr erlaubt.

Mein Kirchenchor und die beiden Kinderchöre fehlten mir sehr. Auch die Singstunden im DRK Seniorenheim.

 

Um den Kontakt nicht zu verlieren, habe ich versucht, den Chorsängern und -kindern immer dienstags, wenn eigentlich Probe gewesen wäre, eine E-Mail zu schreiben.

Darin kam immer ein musikalisches Element vor, z. B.

 

Mit den Chorkindern wurden Briefe an das Altenheim geschrieben, worüber sich die Bewohner riesig gefreut haben.

 

Das alles ersetzt aber den persönlichen Kontakt nicht.

 

Deshalb bin ich sehr froh, dass nun einige Dinge wieder losgehen dürfen.

Mit den Chören darf ich mich in kleinen Gruppen vor den Sommerferien noch einmal auf der Kirchwiese treffen!

Im DRK dürfen Claudia Wilke und ich mittwochs eine Musikandacht in den beiden Innenhöfen halten.

 

Im Schneckentempo und ganz behutsam starten wir wieder durch, das macht mich dankbar.

 

Rike

Foto: Pia Malmus
Foto: Pia Malmus

Anmerkung der Redaktion:

Liebe Rike, danke für den schönen Einblick in Dein momentanes Leben als Chorleiterin und Deine Links. 🌻

Ich freue mich schon, Euch wieder live zu lauschen.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 20.06.2020:

Die Veranstaltungsbranche macht mit der Aktion "Night of Light" auf sich aufmerksam. Durch die Corona-Maßnahmen haben viele Veranstaltungsunternehmen keine Einkünfte mehr. Viele Veranstalter fürchten Insolvenz. Etliche Arbeitsplätze sind bedroht.

In der Nacht vom 22. auf den 23.06.2020, Beginn 22.00 Uhr, werden alle teilnehmenden Event-Locations und Spielstätten sowie ausgewählte Gebäude und Bauwerke in rotes Licht getaucht.

Fotos, Videos der beleuchteten Objekte und Gebäude können zentral auf den eigens für diesen Anlass erstellten Seiten bei Facebook und Instagram unter dem Hashtag #nightoflight2020 hochgeladen werden. 

 

Auch Kassel macht mit; insgesamt nehmen an dieser Aktion wohl 250 Städte teil.

 

Für mehr Infos: Link drücken.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag (Ausflugstipp) von Alex, 19.06.2020:

Kräuterspaziergang und "Wildes Frühstück" auf dem Hasunger Berg

 

Sonnenaufgang am längsten Tag des Jahres vom Hasunger Berg aus zu beobachten, hat definitiv was. In Kombination mit einem Frühstück und Wildkräuter-Suche noch besser.

 

Wann: Sonntag, 21. Juni 2020‚ 04.45 Uhr - ca. 08.00 Uhr

 

Wo: Zierenberg-Burghasungen, Bergstraße 1, Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus

 

Kosten: 20 € inkl. Frühstücks-Picknick 

 

Anmeldung erforderlich unter 05606/5323205 oder 0177/6877522 oder kontakt [at] naturpur-naturerlebnisse.de

 

Anmerkung der Redaktion:

Danke für den tollen Tipp, lieber Alex. Das klingt sehr schön. 🌻 

Vielleicht, wenn wir ganz viel Glück haben, bekommen wir ein paar Fotos? *Offener Wink gleich mit dem ganzen Lattenzaun. ☀️ 

Für weitere Infos hier der Link zur Homepage.

 

PS: Am Abend des 21.06. gibt es bei den Helfensteinen eine Abendführung. 

🌿🌾🌱

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 19.06.2020: 

Auch dank Eurer Unterstützung hat es der Lernhof Natur und Geschichte ins Finale unter die ersten 15 geschafft und belegt einen guten 6. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 18.06.2020: 

Wissen, das die Welt noch braucht!

 

Bei der Wahl, was ziehe ich heute an, haben es Pfarrer*innen einfach – so denkt man.  Dienstkleidung ist ein Talar, Beffchen drum, fertig.

 

Doch dabei besteht im Vorfeld die Qual der Wahl. Denn gerade beim Stoff gibt es Qualitätsunterschiede.

 

Um quasi aus dem Nähkästchen zu plaudern, folgt mir einfach augenzwinkernd in die Welt der Talarschneiderei. 

 

Talar

lat. = knöchellanges Gewand

 

Der Klassiker:

Hochwertige Qualität (Kaschmirbindung) für viele Dienstjahre.

Feines blickdichtes Gewebe, mit edlem Seidenglanz, elegant im Aussehen, sehr knitterarm.

Hier können modebewusste Pfarrer* innen wohl kaum etwas falsch machen.

 

Der Praktische:

Sehr strapazierfähig und knitterarm, wolliger und seidiger Griff, feines Garn, sandgewaschen, luftdurchlässig, trocknet schnell, übersteht jeden Rucksacktransport, da Microfaser.

Na, wenn das nicht die pilgerfreudigen Vertreter des Berufstandes freut.

 

Der Unverwüstliche:

Festes, unempfindliches und strapazierbares Gewebe, gleichermaßen für den Innen- und Außendienst geeignet, Spitzenqualität unter den Kunstfasern, Trevira eben.

Ein Stoff auch für Superheld*innen gemacht. Denn er hält sich und hält sich und hält sich. 

 

Cool Wool - der Coole:

Für Innendienst oder andere Anlässe, wo ein leichter Stoff gewünscht wird. Kammgarn, angenehm leicht, solide Qualität.

Damit sind Pfarrer*innen gewappnet für Klimawandel und Gottesdienste in der Südsee.

 

Übrigens: Hättet Ihr gewusst, dass man mit dem Talar das „Vaterunser“ beten kann?

Die Anzahl der Knöpfe beim klassischen preußischen Talar entspricht der Anzahl der Bitten im „Gebet des Herrn“.

So können beim Anziehen desselbigen vor dem Gottesdienst die Pfarrer*innen in der Sakristei im Rhythmus der Finger das Vaterunser beten.

 

Beffchen

Dieses modische Accesoire war nicht immer den Frauen vergönnt.

In der Regel bestehen sie aus Reinleinen. Es gibt sie zum Binden, zum Einstecken oder zum Anknöpfen, unbestickt oder bestickt mit Lutherrose, Fisch oder Kreuz, farbig oder in weiß.

Während Frauen sich noch zwischen Beffchen oder einem weißen Auflegekragen entscheiden können, hat der Mann noch die Möglichkeit, Krawatten in den liturgischen Farben zu tragen.

 

Das Beffchen - ein Zeichen der Zugehörigkeit

Zusammengenäht, gespalten oder halbgespalten - die Ausführung des Beffchens (lat. biffa = Halsbinde) verrät, welcher der drei evangelischen Strömungen (lutherisch, reformiert und uniert) die Pfarrer*innen angehören.

 

Zwei getrennte Streifen: lutherisch,

zusammengenäht: reformiert,

uniert: halb zusammengenäht (vereinigt beide v. g. Strömungen).

 

Die Länge des Beffchens richtet sich nach der Körpergröße der Träger*innen, da es nicht über den Ansatz im Talar in Brusthöhe hinausragen soll.

 

In diesem Sinne: Kopf hoch. Alles wird gut!

 

Eure Sylvia Ehrhoff-Bering

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Claudia Wilke, 17.06.2020:

Foto: Claudia Wilke
Foto: Claudia Wilke

Heute konnten wir mit einer ersten Musik-Andacht im DRK-Seniorenzentrum Jungfernkopf starten.

 

Die Freude war groß – auf beiden Seiten. Leider nicht zu sehen die Freude der Bewohner*innen hinter ihren Fenstern.

Die Freude von Rike und mir ist unübersehbar 😊

 

Es ging dabei um das Bibelwort aus Jesaja 43,1: "Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein." 

 

Bei gutem Wetter folgt am nächsten Mittwoch, dem 24.06.2020, um 10.00 Uhr die zweite Andacht.

 

Herzliche Grüße und bleibt behütet, Claudia

Anmerkung der Redaktion: 

Was für eine schöne Idee. 😍 Da hätte ich auch gerne gelauscht. 

 

 

Noch ein "Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 17.06.2020:

Gerne mache ich Euch auf folgende Aktion von "Freiwillig-in-Kassel" aufmerksam:

 

3 Termine · 26. Juni - 29. Aug. 2020

 

CleanUp Sommer 

#sauberersommer

Kassel 

 

Wir wollen gern etwas Neues starten, am liebsten gemeinsam mit Euch.

Machen wir unser Kassel noch l(i)ebenswerter!

Uns ist die letzten Wochen und Monate aufgefallen, dass vermehrt in Kassel der Müll auf der Straße, in Wäldern und auf Feldwegen landet. Gerade Einmalmasken oder -handschuhe sind an verschiedenen Stellen zu finden…

Deshalb haben wir an einen #saubererSommer in Kooperation mit den Stadtreinigern und Euch als Helfer gedacht!

 

Das Konzept: jeweils am letzten Wochenende eines Monats (geplant: Juni, Juli + August) können freitags Müllzangen bei den Brückenköpfen in den jeweiligen Stadtteilen abgeholt werden, man trägt sich in eine Liste ein und erhält eine Stadtteilkarte, in der man die gesammelten Wege einzeichnet. Außerdem wäre es schön, wenn die fleißigen Sammler*innen Fotos unterwegs machen, am besten vorher-nachher, damit man auch die Erfolge in den sozialen Medien teilen kann. Montags müssen dann die Müllzangen abgegeben werden und man trägt sich aus der Liste aus. Dann wird der Müll bei der Sammelstelle gelagert werden und wird am nächsten Tag (den Dienstag) von den Stadtreinigern abgeholt. 

 

Habt Ihr Interesse, im Sommer an der frischen Luft zu sein und gleichzeitig Gutes zu tun? Die Natur und wir würden uns sehr freuen!

 

Meldet Euch einfach bei uns: info [at] freiwilligenzentrumkassel.de oder 0561 816 44 33 0

 

Anmerkung der Redaktion: 

Eine tolle Aktion.  Doch gleichzeitig macht mich das unglaublich wütend. Lernen manche Menschen denn gar nichts?

 

Ich muss da gerade an eine witzige Aktion denken, die vor vielen Jahren ein ehemaliger Dozent von mir gebracht hat. Er ärgerte sich immer sehr darüber, das viele Hundebesitzer am Ende seines Grundstückes ihre Hunde ihr Geschäft verrichten ließen (Damals war es noch nicht üblich, die Häufchen zu entsorgen). 

Als alles Reden nichts half, sammelte er kurzerhand einen Winter lang die gefrorenen Hundehaufen und legte sie im Frühjahr den betreffenden Hundebesitzern auf deren Türschwelle.

Schade, dass ich diese Anekdote nicht ganz so plastisch wie mein Dozent damals erzählen kann. Ich habe so Tränen gelacht. Darüber, wie er den Plan schmiedete und darüber, wie er seine diebische, kindliche Freude über diese Aktion mit uns teilte.

Ganz zu schweigen davon, dass seine Frau diesen Enthusiasmus nicht ganz so teilte wie er. Im Frühjahr, als es taute, wurden die Häufchen nämlich auch wieder weich, was zu "Die Haufen oder ich" führte.

Doch am Ende wurde alles gut und er hatte lt. eigener Aussage nie wieder Probleme mit zurück gelassenen Hundehaufen. 😂😂😂

 

Vielleicht würde das den einen oder die andere daran hindern, seinen Müll einfach in die Landschaft zu werfen? 🙊😎 

Man weiß es nicht, man munkelt nur.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 17.06.2020:

Gerne leite ich folgendes an Euch weiter:

 

Hurra - geschafft - Finaaale - Online Abstimmung für Förderungswettbewerb Lernhof Natur und Geschichte

 

Hallo Zusammen,

yippie yeah, geschafft 🙂

Der Lernhof hat es, nach einem super spannenden Rennen und Dank Eurer Mithilfe dann jetzt ins Finale geschafft.

                                                              

Habt vielen, vielen Dank fürs Mitstimmen.

 

Foto: Petra Kaltenstein
Foto: Petra Kaltenstein

Für die Kür kann mensch jetzt noch 1 x  je vorhandener Mail-Adresse bis einschl. 18.06. , 14.00 Uhr abstimmen.

 

Euch Allen ein dickes, dickes DANKE SCHÖN.

 

Viele Grüße, 

Petra

 

Projektübersicht:

https://www.mitmenschen-gemeinsam-stark.de/projekte/

 

Projektseite Lernhof:

https://www.mitmenschen-gemeinsam-stark.de/projekte/5ec816e44142f637f1682828 

 

Anmerkung der Redaktion: 

Also ich bin dabei und stimme nochmals ab. Liebe Grüße und toi, toi, toi.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von privat, 16.06.2020:

 

Lohnenswerter Ausflug: 

 

Heute in Hann. Münden am Weserstein, da wo Werra sich und Fulda küssen ...

 

Hintergrundinfo: Mit dem Ziel, den Parkplatz einmal zu umrunden, können Besucher am Weserstein seit Anfang April 2020 auf dem Tanzwerder kleine bemalte Steine aneinanderreihen. 

Sämtliche Fotos: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

Ich bin ganz begeistert von den schönen Fotos. Vielen lieben Dank dafür. 

Wirklich eine schöne Aktion. Mein Wunsch: Das sich an solch liebevoll erdachten Aktionen möglichst viele Menschen beteiligen und alle, die das sehen, die Schönheit der Natur und die Kreativität der teilnehmenden Menschen zu würdigen und zu schätzen wissen. 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 16.06.2020: 

 

Tag der kleinen Forscher

Wer früh forscht, stellt Fragen und bleibt ein Leben lang neugierig. So werden ganz nebenbei wichtige Kompetenzen für die Zukunft erworben. 

In diesem Jahr digital. 

 

Vielleicht mögt Ihr mit Euren Kids das ein oder andere Experiment nachmachen? 

 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Kräuterhexe, 14.06.2020: 

Ein erholsamer Tag im Bergpark. Kassel ist einfach schön.

Liebe Grüße

Sämtliche Fotos: Kräuterhexe 

 

Anmerkung der Redaktion:

Danke für die wunderschönen Fotos, liebe Kräuterhexe. 🌻

Das macht richtig Lust, selbst mal wieder durch den zauberhaften Bergpark zu stiefeln, der in Teilen so etwas herrlich Verwunschenes an sich hat.

Bleib gesund. 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 13.06.2020: 

 

Maike Hildebrandt hat mit ihrem YouTube-Kanal Schlaumal einen tollen Kanal zur Wissenvermittlung und Aufklärung über ökologische Probleme, sowie über soziale Missstände, geschaffen. Kurz und knackig werden die Zuschauer sensibilisiert und werden dazu angeregt, über das eigene Verhalten zu reflektieren.

Beispielsweise wird in den Videos erklärt, warum unser Konsum der Umwelt schadet, welche Folgen Lebensmittelverschwendung hat und warum Palmöl so problematisch ist. 

 

Hier der Link zu Schlaumal.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von force of the viking, 13.06.2020: 

So spacig kann es zu gehen, wenn sich ein Arbeitskollege in Corona-Zeiten traut und sich trauen lässt. # Maskenpflicht mal anders. 

Nochmals herzlichen Glückwunsch zu Eurer standesamtlichen Trauung und eine nie enden wollende Lovestory, lieber Sebastian und liebe Malin. Ich wünsche Euch, dass Ihr mit Gottes Hilfe immer einen Weg finden werdet, selbst das ein oder andere Tal des Lebens zu bestehen.

Danke, dass ich an diesem Tag dabei sein durfte und wir hier ein paar Fotos von Eurer einmaligen Hochzeit zur Freude der Kopf-hoch-Gemeinde hochladen dürfen.

Sämtliche Fotos: force of the viking

 

Anmerkung der Redaktion: 

Wirklich beeindruckend, liebe*r force of the viking. Danke für diesen Beitrag. 😍

Dem Brautpaar Gratulation zur Hochzeit. Marie Ebner-Eschenbach sagt: "Echte Liebesgeschichten gehen nie zu Ende." Das wünsche ich Euch von Herzen. Und natürlich:

"May the force be with you."

Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass der Bräutigam Mitglied bei den Renegade Forces Kassel ist.

Das Beeindruckende ist, dass die "Forces" selbst nie eine Gage nehmen, sondern Spenden für den Verein krebskranker Kinder Kassel e. V. sammeln.

Hut ab, vor so viel ehrenamtlichem Engagement.

Wer jetzt mehr über die Renegade Forces Kassel erfahren möchte, findet Informationen und tolle Fotos auf deren Facebook-Seite.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Petra Kaltenstein, 12.06.2020: 

Foto: Petra Kaltenstein
Foto: Petra Kaltenstein

Der Lernhof Natur und Geschichte, Weg in der Aue 75, 34128 Kassel, macht jetzt wieder langsam auf und hat zur Zeit folgende Öffnungszeiten:

 

Öffnungszeiten ab 02. Juni 2020:

  • Dienstag von 14.00 - 15.30 Uhr (nicht Dienstag, 09..Juni)
  • Mittwoch von 10.00 - 11.30 Uhr
  • Donnerstag von 14.30 - 16.00 Uhr

Für Kinder unter 6 Jahren nur in Begleitung der Eltern/Großeltern. Alle Veranstaltungen finden zur Zeit nur draußen statt!

Alle "Corona-Regeln" müssen beachtet werden!

 

Rückfragen bitte an Petra Kaltenstein, Tel.: 0561 884161 oder per E-Mail an: 

petra.kaltenstein [at] dw-region-kassel.de

  

Wir freuen uns auf Euren Besuch! 

 

PS: Gerne auch weiterhin abstimmen. Jede Stimme zählt!

https://mitmenschen-gemeinsam-stark.de/projekte/5ec816e44142f637f1682828

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von privat, 10.06.2020:

 

Tolle Aktion - Beuys würde sich freuen!

Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken, was die Idee an sich und deren Umsetzung angeht. Deshalb meine Fotos bitte nur als Bilder: privat verwenden, da ich sie als vorübergehender Spaziergänger gemacht habe.

 

PS: Tolles Engagement von Dir mit "Kopf hoch" 👍

 

Bilder: privat

 

Anmerkung der Redaktion:

Danke für das Überlassen dieser wirklich tollen Fotos einer sehr schönen Aktion. 🌻 

Bleibt gesund.

PS: Ich freue mich sehr über Dein Lob. 😊 Vielen Dank.

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag von Anonymus, 09.06.2020: 

 

Beim Blick aus dem Fenster gesehen. Gruß aus dem Norden. 

Foto: Anonymus
Foto: Anonymus

Anmerkung der Redaktion:

Danke für diesen süßen Schnappschuss. Gruß aus Kassel in den Norden Deutschlands zurück. 

 

Als Dankeschön ein kleines Gedicht von mir für Dich (*räusper, hust):

"Es war einmal ein Eichhorn klein, das knabberte die Nüsslein fein.

Sprang dabei - ganz ohne Hast - von Zweigen auf den großen Ast.

Nur Nüsse - gänzlich ohne Macken - stopfte es sich in die Backen.

Und landete wie geboten, auf seinen kleinen braunen Pfoten. 

Rannte dann nach Haus geschwind zu Onkel, Tante, Frau und Kind." 

 

Sylvia 🙈😂

 

PS: Ich kann´s noch. 

 

 

"Kopf hoch"-Tipp der Redaktion, 09.06.2020:

 

Die Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) bietet Park-Ralleyes für Kinder & Familien an.

 

Die Ralleys dauern ca. 2 Stunden. Den Anfang macht der Bergpark Wilhelmshöhe, weitere Touren sollen folgen.


Die Rallyes inkl. Parkplan stehen auf der Homepage der mhk zum Download bereit. Ab Mitte Juni gibt es die Pläne auch kostenfrei an der Kasse von Schloss Wilhelmshöhe oder in den Besucherzentren Wilhelmshöhe und Herkules. 

 

Hier der Link.

 

 

Beitrag von Gaby zur "Kopf hoch"-Balkon- und Garten-Foto-Challenge:

Sämtliche Fotos: Gaby 

 

Anmerkung der Redaktion:

Oh Gaby, Du hast wirklich einen so wunderschönen Garten. Danke für diese tollen Einblicke. Ich bin immer wieder aufs neue begeistert. 🌻

Bleib gesund. 

 

 

"Kopf hoch"-Beitrag der Redaktion, 06.06.2020: 

 

Anlässlich Corona und in Kooperation mit dem dadurch entstandenen Kasseler Nachbarschaftshilfenetzwerk hat das Freiwilligenzentrum Region Kassel einen Videoclip gedreht.

Gerade Ältere und Risikogruppen sollen damit ermutigt werden, entweder Hilfe anzunehmen oder mit Abstand auch selbst aktiv zu werden.

Der Clip ist bewusst kasselunabhängig gedreht (bis auf das Schlussbild) und darf als Filmbeitrag zu Nachbarschaftshilfen genutzt werden.

 

Zum Freiwilligenzentrum Region Kassel befindet sich unter Corona Update 1 ein weiterer Beitrag (15.03.2020).

 

 

 

Noch nicht genug von älteren Kopf-hoch-Beiträgen? Dann hier klicken:

GEMEINDEBRIEF Herbst 2020

Gemeindebrief Jungfernkopf

Herbst 2020

Gemeindebrief Herbst 2020
GB_Herbst2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.9 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

 

. / .

TIPPS:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch für Ihren besonderen Anlass zu finden.

Im Portal Archion können Nutzer in Kirchenbüchern forschen

Wer sich auf die Suche nach den Wurzeln seiner Familie machen will, hat bereits seit 2015 die Möglichkeit, dies im Internetportal Archion zu tun. 

www.archion.de

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

Oktober 2020

 

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn´s ihr wohlgeht, so geht´s euch auch wohl.

  

Jeremia 29,7 

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 28 - 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf 'Absenden' stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an

pfarramt.kassel-jungfernkopf [at] ekkw.de widerrufen.