Pfarrer der Kirchengemeinde Jungfernkopf sind das Pfarrerehepaar Claudia und Arno Wilke, die sich seit Januar 2005 die Pfarrstelle jeweils mit einer Halbtagsstelle teilen. Hier leben sie gemeinsam mit ihren Kindern David und Marie, ihrem Hund Jopi und arbeiten gerne Seite an Seite für die Gemeinde. Jeder hat - den eigenen Schwerpunkten und Herzensangelegenheiten entsprechend - spezielle Bereiche übernommen:

 

 

Claudia Wilke hat ihren Zugang zum Pfarrberuf über die Kirchenmusik gefunden und hat Freude an allem, was singt und klingt zu Gottes Lob. Wenn der Kirchenchor, der Projektchor oder Posaunenchor Auftritte haben, ist sie selbst mit von der Partie. Jüngstes „Kind“ ist der Ende 2010 gegründete Posaunenchor, in dem die Altersspanne von 6 bis über 70 Jahren reicht. Über 15 Jungbläser machen mit und haben bereits etliche Gottesdienste mitgestaltet. Das Unterrichten macht ihr Spaß – in der Grundschule vor Ort oder dem Konfirmandenunterricht. Außerdem das Feiern von Gottesdiensten, in denen viele mitwirken.

...bin eben mal weg!
...bin eben mal weg!

 

 

 

Arno Wilke ist gern unterwegs mit der Gemeinde. Er lädt Jung und Alt ein zu Tagesfahrten oder auch längeren Reisen, wo viel gelernt und viel gelacht wird. Auch vor Ort ist er gerne aktiv und zieht einen Gang durch die Gemeinde mit Besuchen hier und da stets einem langen Bürotag vor. Aber man hat nicht immer die Wahl. Seit 2005 hat er die Geschäftsführung im Pfarramt. Wer früh am Morgen in der Natur unterwegs ist, trifft ihn beim Frühsport an – mit dem Fahrrad oder auch in Laufschuhen, gerne auf dem Weg zum Herkules, wo schon manche schöne Aufnahme von Sonnenaufgängen entstand.

Kennengelernt haben sich beide vor beinahe 30 Jahren über die Arbeit der Campingseelsorge der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, wo sie viele Jahre schon vor dem Studienbeginn ehrenamtlich mitgearbeitet haben. Das Motto der Camping-Kirche - „Menschen miteinander und mit Gott ins Gespräch bringen“ – spiegelt heute noch viel von dem wider, was sich beide für ihre Arbeit in der Gemeinde wünschen:

„Im Gemeindeleben leben wir in der ständigen gegenseitigen Ermutigung zum Glauben. Es ist wunderbar zu erleben, wie alle voneinander lernen können und jeder nur gewinnen kann, wenn er mit der eigenen Hoffnung die eines anderen entzündet.“ (Claudia Wilke)

Dazu möchten beide einladen!

 

GEMEINDEBRIEF

Gemeindebrief Jungfernkopf

Herbst 2018

Gemeindebrief Herbst 2018
aus Datenschutzgründen ohne Geburtstage
Gemeindebrief Herbst 2018 HP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

TIPP:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch zu finden.

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

September 2018

  

"Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende."     

 

Prediger 3,11

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.