Bitte vormerken:

20.11.2018

30.11.-01.12.2018

 

01.+02.12.2018

 

 

06.12.2018

 

17.01.2019 

 

07.02.2019

 

01.03.2019

02.05.2019

05.05.2019

30.05.2019

19.-23.06.2019

16.-23.08.2019

Fürbittenandacht im Gemeindesaal, 19.30 Uhr

Übernachtungsevent zur ARD-Kinderradionacht „Superhelden­haft“, für Kinder von 6 bis 10 Jah­ren in den Jugendräumen, ab 19.00 Uhr

Basar-Wochenende am 1. Advent, Samstag 15-18 Uhr, Basar mit Verkaufsständen in der Kirche, Sonntag um 10 Uhr, im Anschluss noch Verkauf von Basar-Artikeln und gemeinsames Mittagessen

von 15 bis 17 Uhr Nikolaus komm in unser Haus - großer Senio­ren-Adventsnachmittag im ge­schmückten Kirchenraum 

Gemeindenachmittag von 15 bis 17 Uhr,  „Bali – das (verlorene) Paradies“

Gemeindenachmittag von 15 bis 17 Uhr, Manfred Pfaff: „Neues vom Camino“

Weltgebetstag aus Slowenien, ökumenischer Gottesdienst, 18.00 Uhr

Gemeindefahrt nach Kaufungen zur Stiftskirche und zum Meißner

Konfirmationsgottesdienste, 09 und 11 Uhr 

Himmelfahrtsgottesdienst auf der Hütte, ab 11.00 Uhr

37. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Gemeindefahrt ins Elbsandsteingebirge (Kurort Rathen) und nach Dresden


Die Termine für die "Männerrunde ab 60" siehe unter "Das sind wir" - "Gruppen und Kreise" nach den Malschulzeiten.

VERANSTALTUNGEN

ÜBERNACHTUNGSPARTY

ZUR ARD-KINDERRADIONACHT "SUPERHELDENHAFT"

AM 30. NOVEMBER 2018

Bereits zum 2. Mal bieten wir ein fröhliches Übernachtungsevent zur seit über einem Jahrzehnt jährlich stattfindenden Kinderradionacht an.

Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis max. 10 Jahren.

Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 €.

"Superheldenhaft, so lautet das diesjährige Motto. Wir vom Vorbereitungsteam haben uns als Rahmenthema "Pippi Langstrumpf" ausgesucht, da Pippi unserer Meinung nach Generationen übergreifend immer aktuell ist und sein wird. Sie hat nicht nur Superkräfte, dadurch dass sie so unglaublich stark ist - sie hat auch ein Rezept für das Leben. Sie bewegt sich auf Augenhöhe mit den Erwachsenen und ist ihnen ebenbürtig. Sie traut sich sogar, Schabernack mit den Polizisten oder Frl. Prysselius zu treiben. Aber eben nie böse. Und gleichzeitig hat Pippi einen untrüglichen Gerechtigkeitssinn und ein großes Herz gerade und auch für die Schwachen, eben wie Jesus. Für uns ist sie deshalb ein ideales Vorbild für die Kinder und einfach eine wahre Heldin.

 

Beginnen werden wir am 30.11.2018 um 19.00 Uhr und enden wird die Veranstaltung am nächsten Tag nach dem Frühstück und gemeinsamen Aufräumen um 11.00 Uhr. Die Anzahl der teilnehmenden Kinder ist begrenzt!

 

Zu Beginn und weil sich Superhelden eben auch stärken müssen, wird zunächst gemeinsam gespeist.  Anbieten werden wir dabei auch vegetarische Alternativen. 

Es wird Mitternachtskino und eine Sachensuchaktion geben (Pippi war ja bekennender Sachensucher) und natürlich Radio gehört, gespielt, gebastelt und was uns sonst noch so alles einfällt - nicht zuletzt machen wir uns die Welt noch ein bisschen mehr, wie sie uns gefällt ;)

 

Schlafen werden wir diesmal in den Jugendräumen. Wer sich verkleiden möchte, kann dies nicht nur gerne tun, sondern wir würden uns sogar sehr darüber freuen, z. B. als Pippi Langstrumpf, Herr Nilsson, Tommy, Pirat...

 

Ihr Kind benötigt:

Isomatte, Schlafsack, evtl. Kopfkissen, Zahnputzzeugs, kleines Handtuch, Nachtgewand, Hausschuhe, Wechselklamotten, eine Taschenlampe für alle Fälle, evtl. Lieblingsstofftier, bei Bedarf Medikamente, 10,00 € Unkostenbeitrag und den unterschriebenen nachfolgenden Abschnitt. 

Bitte geben Sie Ihrem Kind KEIN (!) technisches Gerät wie Handys o. ä. mit.

 

Anmelden können Sie Ihr Kind direkt im Pfarramt unter Tel. 880280, Tel. 886044 oder gerne auch über den Kontaktservice rechts im Bild.

 

Wir freuen uns auf einen schönen Abend zusammen mit den Kindern. Und immer dran denken:

 "Alles, was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Phantasie des Menschen.", die wunderbare Astrid Lindgren

 

Im Namen des Betreuerteams

Sylvia Ehrhoff-Bering

Von den Eltern nach erfolgter Zusage auszufüllendes Dokument zum Übernachtungsevent "Kinderradionacht 2018"
Anschreiben Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.5 KB
Foto: epd bild Schellhorn (gemeindebrief.evangelisch.de)
Foto: epd bild Schellhorn (gemeindebrief.evangelisch.de)

ADVENTS-BASAR-WOCHENENDE

haben wir am 1. und 2. Dezember 2018. In diesem Jahr unterstützen wir mit dem Erlös das Berufsschul-Projekt „Mirembe“ in Uganda/Afrika. Auch die diakonische Arbeit wird mit dem Basar bedacht. Viele einzelne Aktive und viele Gruppen wird es wieder geben, die den Basar vorbereiten und dann hinter den Verkaufsständen stehen. Wieder können wir uns freuen auf frisch gebundene Adventskränze, auf Marmelade, auf Getöpfertes und Genähtes, auf Holzarbeiten, auf Schmuck, auf Kalender, auf Gebasteltes, Gehäkeltes und Gestricktes, auf Bücher, auf Waffeln, Punsch und vieles mehr! Auch wird es wieder ein Adventscafé im Gemeindesaal geben mit Gesprächen bei leckerem Kuchen und Kaffee. Und auch ein Stand mit „Dritte-Welt“-Artikeln wird nicht fehlen mit der Möglichkeit zum fairtrade-Einkauf. Für euch Kinder ist auch wieder ein Märchenhaus aufgebaut mit Lebkuchen zum Abpflücken. 

 

Das Programm in der Übersicht:

 

Samstag, 01.12.2018

14.40 Uhr Spielen der Bläser vom Brass-Ensemble zur Einstimmung

15.00 Uhr Eröffnung des Basars

15.30 Uhr Besuch der Esel vom „Lernhof für Natur und Geschichte“ vor der Kirche – dort Vorlesen einer Adventsgeschichte

16.00 Uhr Vortrag über die Arbeit in „Mirembe“

17.30 Uhr Auftritt der Blockflötengruppen

18.00 Uhr Basar-Ende

 

Parallel dazu: geöffnetes Kirchen-Café im Gemeindesaal und auch Grillwürstchen und Glühwein vor der Kirche

 

Sonntag, 02.12.2018

10.00 Uhr Familien-Gottesdienst mit Taufe

Offene Basar-Stände im Anschluss

 

12.00 Uhr gemeinsames Mittagessen mit Mitbring-Buffet zum Abschluss des Basar-Wochenendes

 

Eine große Bitte:

Damit wir im Basar-Café viele Kuchen anbieten können, bitten wir um viele Kuchen-Spenden.

Außerdem freuen wir uns über viel Mithilfe: Beim Aufbau oder auch Abbau des Basars, beim Kuchen-Schneiden, beim Verkauf im Basar-Cafe, beim Spülen von Geschirr und, und, und...

Listen zum Eintragen liegen in der Kirche aus. 

SENIOREN-ADVENTS-FEIER AM 06. DEZEMBER 2018 UM 15.00 UHR

Herzliche Einladung unseren Senioren und Seniorinnen in der adventlich geschmückten Kirche ein paar schöne Stunden miteinander zu erleben – bei Kaffee und Kuchen, bei Geschichten, Besinnlichem, Heiterem und Austausch!

Gerne können Sie telefonisch unter 88 02 80 Ihre Anmeldung weitergeben.

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

WELTGEBETSTAG 2019

AUS SLOWENIEN

„Kommt, alles ist bereit!“

 

Am Freitag, 01.03.2019, feiern wir um 18 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst den Weltgebetstag in unserer Jungfernkopf-Kirche. Die Vorbereitungen für den Gottesdienst beginnen am 14.01.2019 um 19 Uhr. Mitarbeiten dürfen alle Frauen aus den drei Gemeinden der Kath. Herz-Mariä-Kirche, der Ev. Erlöser-Kirche und aus unserer Jungfernkopf-Kirche.

Es wird ein eigenes Programm für Kinder geben.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle zum weiteren Beisammensein mit leckeren Speisen aus dem Weltgebetstags-Land eingeladen!

In diesem Jahr laden uns mit „Kommt, alles ist bereit!“ Frauen aus Slowenien ein, ihren Gedanken zu folgen. Im Mittelpunkt steht das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukas-Evangelium. Dazu schreiben die Frauen aus Slowenien: „Als der Diener loszieht, um die Gäste einzuladen, haben alle schon etwas Besseres und Einträglicheres vor. Dann beginnt eine ganz neue Einladungsrunde: Nun werden alle angesprochen, und gerade die, mit denen keiner rechnet und von denen nichts zu erwarten ist… Aber selbst nach dieser Einladung heißt es: Es ist noch Platz! In Europa (bei uns in Slowenien) ist das eine durchaus politische Stellungnahme. Obwohl alle kommen dürfen, ist immer noch Platz am Tisch – weil Gottes Gastfreundschaft und Großherzigkeit unser Vorstellungsvermögen übersteigen.

Das wollen wir uns auch für den Weltgebetstag 2019 zum Vorbild nehmen.“

Herzliche Einladung an jung und alt, an Frauen und Männer, diesen Gottesdienst mitzufeiern!

AFTER-WORK-FLOHMARKT

AM ... 2019

 

Der nächste Flohmarkt kommt bestimmt... Nähere Infos zu gegebener Zeit hier.

Grafik: Leiterer (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: Leiterer (gemeindebrief.evangelisch.de)

HIMMELFAHRTSGOTTESDIENST

AM 30. MAI 2019

Die ev. Kirchengemeinde Kassel-Jungfernkopf feiert ihren Himmelfahrtsgottesdienst am Donnerstag, dem 30.05.2019, ab 11 Uhr bei der Hütte im Habichtswald, in unmittelbarerer Nähe zu den Hessen-Jägern und nicht weit entfernt von der Gaststätte Silbersee.

Die Blechbläser vom Brass-Ensemble Jungfernkopf werden den Gottesdienst musikalisch ausschmücken. Ein besonderes Programm für Kinder wird während des Gottesdienstes angeboten und für einen Imbiss und Getränke nach dem Gottesdienst ist gesorgt. Mitfahrgelegenheiten werden angeboten um 09.30 Uhr von der Ev. Kirche Jungfernkopf. Es besteht auch die Möglichkeit, zur Hütte zu wandern. Wanderer können sich um 9 Uhr an der Kirche treffen und gemeinsam wandern oder direkt zur Hütte gehen.

Arno Wilke, Pfarrer

Grafik: DEKT
Grafik: DEKT

37. DEUTSCHER EVANGELISCHER KIRCHENTAG IN DORTMUND

VOM 19. - 23. JUNI 2019

Das offizielle Plakatmotiv des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dortmund zeigt einen Menschen, getragen von grünen Ballons. Daneben die Losung "Was für ein Vertrauen“ (2. Könige 18,19). Entworfen und gestaltet wurde das Motiv von der Agentur PART aus Berlin.

Über das Motiv (von Benjamin Schwarz, Agentur PART, Berlin):

Was für ein Vertrauen zeigen wir? Und vor allem wie? Ist doch Vertrauen etwas durch und durch abstraktes. Wie kriegen wir das lebendig visualisiert? 

Vertrauen ist eine Kraft, die uns tragen kann. Vor allem im Verbund. Und gleichzeitig ist Vertrauen etwas sehr verletzliches. Vertrauen ist stark und gleichzeitig beschützenswert. 

Das alles ist im Kampagnen-Motiv zu sehen: der Luftballon als Symbol für das Vertrauen – eine Kraft, die uns tragen kann – die aber auch verletzlich ist. Und die im Verbund noch stärker ist – als Zusammenschluss, in unserem Bild der Luftballon-Strauß. Das Vertrauen ist hier so stark, dass es einen Menschen trägt. Der einzelne Mensch kann sich an dieser kollektiven Kraft festhalten. Wenn er will. Er muss zupacken und – natürlich – selbst Vertrauen aufbringen. 

Fasst der Mensch dieses Vertrauen, entfaltet es seine volle Kraft. Es kann ihn aufrichten und herausziehen – nach oben, hoch hinaus, raus aus dem was ihm horizontal im Alltag entgegenkommt, womit er konfrontiert wird: Angst, Hass, Gewalt und Unsicherheit. Heraus aus dem Gefühl der Resignation, der Hilf- und Hoffnungslosigkeit. Beweist der Mensch Vertrauen, indem er es greift, kann es ihn beflügeln. Und er ist damit selbst ein mutmachendes Beispiel: Seht her, ich vertraue, ich agiere, ich glaube – und das trägt mich, das macht mich stark. 

Und dadurch macht dieses Bild Mut und Lust. Weil es fröhlich und dynamisch ist. Weil es eine kindlich, naive Leichtigkeit besitzt und einlädt mitzumachen. Auf dem Plakat-Motiv ist ein Weg vorgezeichnet: Mensch und Ballons fliegen zum Logoblock – zum Kirchentag 2019 in Dortmund. 

Denn auf diesen Weg sollen sich möglichst viele Menschen machen. Der Weg nach Dortmund, der Weg zum Kirchentag und vielleicht auch der Weg zum Vertrauen. Schließlich wollen sich Hunderttausende im Sommer 2019 in Dortmund treffen, und gemeinsam ein Zeichen der Zuversicht und des Vertrauens in die Welt zu senden: Was für ein Vertrauen.

Grafik: Reichert (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: Reichert (gemeindebrief.evangelisch.de)

GEMEINDEFAHRT INS ELBSANDSTEINGEBIRGE/DRESDEN VOM 16. - 23. AUGUST 2019

Unsere Kirchengemeinde bietet von Freitagmorgen, den 16.08.2019, bis Freitagabend, den 23.08.2019, eine 8 - tägige Fahrt ins Elbsandsteingebirge an.

Übernachtet wird im Kurort Rathen im Haus Felsengrund. Inhaltlich wollen wir uns um „Sand-Stein“ Gedanken machen und viele schöne Ausflugsziele an und auf der Elbe ansteuern und in Dresden die Frauenkirche, die Semperoper… besichtigen.

Wenn Sie an der Reise Interesse haben, dann melden Sie sich doch bitte schriftlich bis zum 12.12.2018 im Pfarramt an. Die Fahrt kostet 600,- Euro pro Person im Doppelzimmer (70,- Euro EZ-Zuschlag). Bitte zahlen Sie 100,- Euro bei der Anmeldung ein auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Kassel-Jungfernkopf unter der Kontonummer des Stadtkirchenkreises Kassel mit dem Stichwort: „Elbsandsteingebirge“ des Jungfernkopfes: IBAN: DE 30 5206 0410 0002 2002 01 und BIC: GENODEF1EK1.

Die Restzahlung veranlassen Sie dann bitte 3 Wochen vor Reisebeginn.

Grafik: Arnold (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: Arnold (gemeindebrief.evangelisch.de)

ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST ZUM SCHULANFANG

Auch in 2019 wieder ;)

 

 

Näheres zu gegebener Zeit.

Grafik: Müller (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: Müller (gemeindebrief.evangelisch.de)

MARTINSUMZUG AM JUNGFERNKOPF IM NOVEMBER 2019

 

 

Näheres finden Sie dann zu gegebener Zeit hier.

Herzliche Einladung an alle Kinder und ihre Familien!

GEMEINDEBRIEF

Gemeindebrief Jungfernkopf

Winter 2018/2019

Gemeindebrief Winter 2018/2019
aus Datenschutzgründen ohne Geburtstage
Gemeindebrief HP Winter 2018 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.4 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

TIPP:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch zu finden.

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

November 2018

  

"Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann."     

 

Offenbarung 21,2

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf 'Absenden' stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an

PfarramtKassel-Jungfernkopf@ekkw.de

widerrufen.