SUPERHELDENHAFT

Weil Ihr so viel Spaß mit dieser kleinen Geschichte hattet, hier wie versprochen der Text nebst Anleitung.

Die Geschichte vom grummelig griesgrämigen König
Geschichte vom grummelig griesgrämigen K
Adobe Acrobat Dokument 34.8 KB

Auch da hattet Ihr Spaß...

Mit Liebe erstelltes Betreuer-Quiz zum Thema Pippi Langstrumpf
Pippi Langstrumpf Quiz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.4 KB

FOTOS

Hier kommen die Fotos (A. Bering/ S. Ehrhoff-Bering). Zu sehen auf den ersten beiden Bildern:

Letzte Vorbereitungen und der wunderbare Limonadenbaum (Daaaanke an Sascha), aus dem leckerer Kinderpunsch floss. Und danke auch an Anna für Ihre super leckeren Haferkekse, mit denen sie uns auch schon bei den Vorbesprechungstreffen gar trefflich verwöhnte. Jenni vom Vorbereitungsteam konnte zwar heute nicht dabei sein, dafür brachte sie uns leckere kleine Spießchen vorbei. 

Übrigens: Als Inspiration zum Limonadenbaum diente Astrid Lindgren eine alte, hohle Ulme, die auf dem Grundstück ihrer Eltern wuchs. Der Baum existiert auch heute noch. Also falls ihr mal in Schweden sein solltet, bestimmt interessant, auf den Spuren Lindgrens zu wandeln.  

Und für alle, die sich an die Sache mit dem Limonadenbaum nicht mehr so richtig erinnern können: Im Garten von Pippi steht ein ganz toller, hohler Kletterbaum. Im Inneren des Baumes kann man sich nicht nur super verstecken, sondern es wächst auch jede Menge Limonade darin, ein Limonadenbaum eben. Ach und noch was: die leeren Flaschen verwelken, sobald man sie ausgetrunken hat. So erklärt es Pippi zumindest ihren Freunden Tommy und Annika, weil die sich wundern, dass keine leeren Flaschen zurück bleiben. Genial, oder? Doch es wird noch besser:  im Baum wächst auch Schokolade - die allerdings immer nur an Donnerstagen ...

Ankommen, auspacken, lecker essen, Geschichten lauschen...

Nach dem Essen erst mal eine Runde Hindernisparcours. Natürlich durfte der Boden nicht berührt werden, sonst musstet Ihr wieder von vorne anfangen. Schwierig wurde es, wenn es "Gegenverkehr" gab oder Ihr an Aarons Kitzelfingern vorbei musstet.

Manchmal wart Ihr so schnell, da hat meine Kamera das gar nicht mehr richtig fassen können. Und für alle Fälle waren immer Sascha oder Aaron zur Stelle, um Euch Halt geben zu können.

Für jede erfolgte Runde gab es eine kleine Belohnung, schließlich habt Ihr das so toll gemacht! 

Es folgte eine Runde Radio, darauf die Mitmachgeschichte vom "Grummelig griesgrämigen König" mit "Silva Waldfee", und beim Stopptanz zu Pippi-Langstrumpf-Liedern konnten die Damen nochmal alles geben.

Wer wollte, konnte vor dem Schokoladen-Wettessen-mit-Würfel-und-Perücke schon mal in sein Nachtgewand schlüpfen. Aber Achtung: Essen konnte von der Schokolade nur, wer nach dem Wurf einer 6 oder einer 1 sich schnell die Pippi-Perücke und einen Schal anzog, sich Messer und Gabel schnappte, bevor ein anderer eine 6 oder 1 würfelte. Maxis Frisur war nach dem Spiel völlig "verzusselt", und wie man gut sehen kann, bei Schokolade kennt das Schokoladenmonster Aaron keine Freundemjam, mjam, mjamZum Glück hatten wir mit zwei großen Tafeln feinster schwedischer Schokolade bestens vorgesorgt ...

Mitternachtskino "Pippi Langstrumpf". Wie auf dem letzten Foto zu erkennen, schwächelten zu diesem Zeitpunkt einige Betreuer und hielten ein kurzes Nickerchen (Wir wollen ja keine Namen nennen, lieber Sascha...).

Zähne putzen, kurze biblische Gute-Nacht-Geschichte und die Frage, was verbindet Jesus mit Pippi Langstrumpf. Darüber unterhielten wir uns wohlig eingekuschelt in unseren Schlafsäcken. Und nach dem Gute-Nacht-Gebet schliefen wir selig ein.

Am nächsten Morgen machten wir Betreuer Frühstück (Pippi-gemäß natürlich auch mit leckerem Kuchen, allerdings nicht wie ihre traditionellen Pfefferkuchen auf dem Fußboden zubereitet, *zwinker). Nach Morgengebet und gemeinsamem Schmause gab es eine Sachensuchaktion à la Pippi.

Pippi  konnte mit allem etwas anfangen, denn sie war Sachensucherin oder wie Astrid Lindgren sie im ersten Buch selbst sagen ließ:

"Jemand, der Sachen findet, wisst ihr. Was soll es anderes sein?

Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet.

Und das gerade, das tun die Sachensucher."

Zitat aus "Pippi Langstrumpf", Band 1

 

Und so konntet Ihr einen Schatz finden. Danach gab es noch das Quiz von Hanna und Aaron, und da Ihr es Euch so gewünscht habt, nochmals "Die Geschichte vom grummelig griesgrämigen König". Nach dem Packen und da wir alle so in leicht fauler Laune waren, durftet Ihr bis zur Abholung durch Eure Eltern noch einen weiteren Pippi Langstrumpf-Film anfangen zu schauen.

Danke an alle für alles - Ihr wart "wild und frech und wunderbar"!

 

Eure Sylvia Ehrhoff-Bering, Dezember 2018

Hier findet Ihr den Titelsong zur Radionacht 2018:

https://kinder.wdr.de/radio/kinderradionacht/av/audio-superheldenhaft-von-radau-100.html

Der Song stammt von der Hamburger Band "RADAU!" und heißt "Superheldenhaft".

ÜBERNACHTUNGSPARTY

ZUR ARD-KINDERRADIONACHT "SUPERHELDENHAFT"

AM 30. NOVEMBER 2018

Wieder haben wir uns etwas Tolles für Euch ausgedacht:

 

"Superheldenhaft, so lautet das diesjährige Motto der Kinderradionacht. Für uns vom Vorbereitungsteam ist ganz klar "Pippi Langstrumpf" unsere Heldin. Sie hat nicht nur Superkräfte, dadurch dass sie so unglaublich stark ist - sie hat auch ein Rezept für das Leben. Sie bewegt sich auf Augenhöhe mit den Erwachsenen und ist ihnen ebenbürtig. Ja, sie traut sich sogar, Schabernack mit den Polizisten oder Frl. Prysselius zu treiben. Aber eben nie böse. Und gleichzeitig hat Pippi einen untrüglichen Gerechtigkeitssinn und ein großes Herz gerade und auch für die Schwachen, eben wie Jesus. Für uns ist sie deshalb ein ideales Vorbild und einfach eine wahre Heldin.

 

Wenn Ihr 6 - 10 Jahre alt seid, dann fragt Eure Eltern und meldet Euch zur Übernachtungsparty am 30.11.2018 zur Kinderradionacht an. 

 

Zu Beginn und weil sich Superhelden eben auch stärken müssen, wird zunächst gemeinsam gespeist.  

 

Es wird Mitternachtskino und eine Sachensuchaktion geben (Pippi war ja bekennender Sachensucher) und natürlich Radio gehört, gespielt, gebastelt und was uns sonst noch so alles einfällt - nicht zuletzt machen wir uns die Welt noch ein bisschen mehr, wie sie uns gefällt ;)

 

Schlafen werden wir diesmal in den Jugendräumen. Wir sind gespannt auf Eure tollen Verkleidungen,  z. B. als Pippi Langstrumpf, Herr Nilsson, Tommy, Pirat...

  

Anmelden können Euch Eure Eltern direkt im Pfarramt unter Tel. 880280, Tel. 886044 oder gerne auch über den Kontaktservice unten rechts.

 

Wir freuen uns auf Euch und eine spannende Reise durch die Nacht. Und denkt immer daran: Ruhig mal anders sein! Oder wie die wunderbare Astrid Lindgren sagte:

"Lass dich nicht unterkriegen; sei frech und wild und wunderbar."

 

Im Namen des Betreuerteams

Sylvia Ehrhoff-Bering

Von den Eltern nach erfolgter Zusage auszufüllendes Dokument zum Übernachtungsevent "Kinderradionacht 2018"
Anschreiben Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.5 KB

GEMEINDEBRIEF

Gemeindebrief Jungfernkopf

Sommer 2019

Gemeindebrief Sommer 2019
wegen Datenschutzes ohne Geburtstage
Gemeindebrief Sommer 2019 ohne Geburtsta
Adobe Acrobat Dokument 6.5 MB

Korrekturen des aktuellen Gemeindebriefes:

-/-

TIPP:

Ob Taufe, Trauung oder Konfirmation, die Portale

www.taufspruch.de,

www.trauspruch.de und

www.konfispruch.de helfen dabei, Ihren Bibelspruch zu finden.

JAHRESLOSUNG

Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)
Grafik: GEP (gemeindebrief.evangelisch.de)

MONATSSPRUCH

Juni 2019

 

"Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder."

 

Sprüche 16,24

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Kassel - Jungfernkopf
Waldecker Strasse 30
34128 Kassel         

Telefon:

0561-880280   

eMail:

Pfarramt.Kassel-Jungfernkopf@ekkw.de

UNSER KONTAKT-SERVICE FÜR SIE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf 'Absenden' stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an

pfarramt.kassel-jungfernkopf [at] ekkw.de

widerrufen.